Unbekannter wirft in Berlin offenbar Böller durch offenes Fenster in Wohnung

·Lesedauer: 1 Min.
Streifenwagen

Ein Unbekannter soll in Berlin einen Böller durch ein geöffnetes Fenster in eine Wohnung geworfen haben. Der 28-jährige Bewohner habe in der Nacht zum Mittwoch in seiner Erdgeschosswohnung im Stadtteil Lichtenberg mit dem Rücken zum Fenster gesessen, als er plötzlich einen sehr lauten Knall gehört habe, teilte die Polizei mit. Die Wohnung sei zudem völlig verraucht gewesen.

Der 28-Jährige klagte demnach anschließend zwar über Pfeifgeräusche in den Ohren, verzichtete aber auf eine ärztliche Untersuchung. Durch die Explosion wurde eine Heizung aus ihrer Verankerung gedrückt. In der Wohnung wurden Reste von explodierter Pyrotechnik gefunden. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.

ald/cfm