Unfall mit royalem Konvoi: William und Kate in Sorge um verletzte Frau

redaktion@spot-on-news.de (mia/spot)
Prinz William und Herzogin Kate sind "am Boden zerstört": Ein Motorradfahrer ihrer Polizeieskorte hat am Dienstag einen Unfall verursacht, bei dem eine 83-jährige Frau schwer verletzt wurde.

Schock für Prinz William (36) und Herzogin Kate (37): Ein Polizist, der der Polizeieskorte angehörte, die sie zum "Garter Day" brachte, hat einen schweren Unfall zu verantworten, bei dem eine 83-jährige Frau im Krankenhaus gelandet ist. Das bestätigte die Polizei. Wie die britische "Sun" schreibt, hätten Zeugen berichtet, dass sich der Polizist mit seinem Motorrad auf der falschen Seite der Straße befand, wo es dann zum Zusammenstoß kam. Die Frau musste mit einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Zustand sei jedoch stabil.

Prinz William und Prinz Harry: Driften die Brüder immer weiter auseinander?

William und Kate erfuhren erst von dem Unfall, als sie in Windsor angekommen waren - sie seien "am Boden zerstört" über das Unglück, heißt es. Sie schickten Blumen und eine handgeschriebene Karte an die Verletzte und traten mit ihrer Tochter in Kontakt. Sobald es der Frau besser geht, hoffen sie, die 83-Jährige persönlich im Krankenhaus besuchen zu können.

Foto(s): Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect

VIDEO: Königliche Tierfriseure: William und Kate scheren Schaf