Unfallversicherung: Keine Kurse für Ersthelfer in Betrieben bis Ende April

Auch die Aus- und Fortbildungen zu Ersthelfern in Betrieben sollen wegen der Corona-Pandemie vorerst nicht stattfinden. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) als Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen erklärte am Dienstag, Versicherte sollten zunächst bis zum 30. April an keiner Aus- und Fortbildung teilnehmen. Der Verband sicherte zugleich Entgegenkommen für den Fall zu, dass eigentlich in Unternehmen Ersthelfer Kurse belegen müssten.

Unternehmen müssen laut den Vorschriften der DGUV eigentlich dafür sorgen, dass Ersthelfer in Betrieben in Abständen von zwei Jahren fortgebildet werden. Sollte diese Frist aufgrund von Kursabsagen nun überschritten werden, würden sich Unfallkassen und Berufsgenossenschaften kulant zeigen, versicherte der Verband.