Ungerecht: In diesen Stadtteilen gehen die meisten Kinder aufs Gymnasium

Noch viel zu oft bestimmt die Herkunft darüber, welche Kinder in Hamburg das Abitur machen. Dies zeigen auch die Zahlen, in welchen Stadtteilen die meisten Kinder ein Gymnasium besuchen. Keine Überraschung: Die gut situierten Winkel Hamburgs sind dabei ganz vorn.

Auf Platz Eins liegt wie im Jahr zuvor der reiche Stadtteil Groß Flottbek. 84,1 Prozent aller Schüler in der Sekundarstufe I sind auf dem Gymnasium.

Hamburg: Hier gehen besonders viele Kinder aufs Gymnasium

Es folgen Rotherbaum (82,3 Prozent), Othmarschen (81,1 Prozent), Harvestehude (80 Prozent), Eppendorf (78,4 Prozent), Hoheluft-Ost (78,4 Prozent), Blankenese (77,6 Prozent), Wellingsbüttel (77,1 Prozent), Nienstedten (76,3...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo