Unglaublich: Dieses Selfie mit einem Pferd ist kein Fake

Kait erklärt, wie das lustige Pferde-Selfie entstanden ist. (Bild: Twitter / KaitRides)

Aus Langeweile und um einmal ein Selfie der anderen Art zu machen, hat eine junge Frau ein Pferd ins Badezimmer ihrer Eltern gebracht. Und es ihrem Vater erst jetzt gebeichtet.

25 Jahre hat Tucker auf dem Buckel, aber in ein richtiges Badezimmer hat er es nur einmal geschafft. Als nämlich Kait, die Tochter seiner Besitzerin, die Idee für ein abgefahrenes Selfie hatte und den Hengst, der fast 500 Kilo auf die Waage bringt, einfach ins Allerheiligste ihrer Eltern führte.

Lesen Sie auch: Hund mit amputiertem Bein bekommt besonderen Ersatz

Ganz entspannt sehen die beiden auf dem Foto aus, auf dem Tucker in den Spiegel blickt und fast kokett seine Schokoladenseite zeigt. Dass Katie sich für das Selfie eine lustige Tiermütze mit Ohren angezogen hat, bringt ihn da auch nicht aus der Fassung. Wahrscheinlich ist er einiges gewohnt mit ihr.


„Ich wollte ein Foto machen, das so noch keiner gesehen hat“, erklärte Kait das außergewöhnliche Fotoshooting gegenüber „Mashable.com“. Sie selbst sei auf Urlaubsbesuch und ihre Eltern an dem Tag beide bei der Arbeit gewesen. Fünf Minuten, dann waren die Pics im Kasten, erzählte sie weiter. „Ich wusste also, dass ich damit davonkommen würde.“

Lesen Sie auch: Baby am Lenkrad – ist dieser Vater verrückt?

Nur einen einzigen Schritt über die Schwelle musste Tucker machen und schon stand das Pferd im Haus. „Er hatte keine Angst oder so, er ging hinein als wäre es eine ganz normale Scheune.“ Und während ihre Mutter schon wenig später über die Bilder lachen konnte, wurde der Vater erst jetzt, zwei Jahre später, über die lustige Aktion informiert. Ob er sich darüber wohl auch so gefreut hat wie die über 800 Twitter-User, die ein Like abgegeben haben?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen