Uni Hamburg: AfD-Gründer Bernd Lucke hält Vorlesung unter Polizeischutz

Polizisten in Uniform und Zivil auf dem Uni-Gelände, Zugangskontrollen vor dem Hörsaal: AfD-Mitgründer und Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke hat seine wöchentliche Vorlesung an der Universität Hamburg am Mittwoch erstmals fast störungsfrei halten können. Zu der Veranstaltung unter Polizeischutz kamen zwischen 100 und 150 Studenten.

Luckes ersten beiden Vorlesungen waren gestört worden, die dritte in der vergangenen Woche konnte er halten. Eine einzelne Studentin kritisierte diesmal mit Fragen und Zwischenrufen Luckes...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo