Union Berlin lässt Quartett ziehen

Union Berlin lässt Quartett ziehen
Union Berlin lässt Quartett ziehen

Neben dem bereits bekannten Abgang von Grischa Prömel, der zur TSG Hoffenheim zurückkehrt, werden vier weitere Profis Union Berlin zum Saisonende verlassen.

Wie der Bundesligist mitteilte, werden die auslaufenden Verträge von Jakob Busk, Bastian Oczipka, Anthony Ujah und Suleiman Abdullahi nicht verlängert.

Die Spieler werden am Samstag vor dem letzten Saisonspiel gegen den VfL Bochum (15.30 Uhr) auf dem Rasen des Stadions An der alten Försterei verabschiedet.

Union hat sich zum zweiten Mal in Folge für den Europapokal qualifiziert und belegt vor dem 34. Spieltag den sechsten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.