Werbung

Union in Umfrage vor Europawahl vorn - AfD im Osten stärkste Kraft

Knapp vier Monate vor der Europawahl ist die Union einer repräsentativen Umfrage zufolge mit 27 Prozent stärkste Kraft. Auf Platz zwei liegt die AfD mit 22 Prozent Zustimmung. Die SPD kommt demnach auf 16 Prozent, die Grünen erreichen 10,5 Prozent. (JOHN THYS)
Knapp vier Monate vor der Europawahl ist die Union einer repräsentativen Umfrage zufolge mit 27 Prozent stärkste Kraft. Auf Platz zwei liegt die AfD mit 22 Prozent Zustimmung. Die SPD kommt demnach auf 16 Prozent, die Grünen erreichen 10,5 Prozent. (JOHN THYS)

Knapp vier Monate vor der Europawahl ist die Union einer repräsentativen Umfrage zufolge mit 27 Prozent stärkste Kraft. Auf Platz zwei liegt die AfD mit 22 Prozent Zustimmung, wie aus der am Dienstag vom Portal t-online.de veröffentlichten Insa-Umfrage hervorgeht. Die SPD kommt demnach auf 16 Prozent, die Grünen erreichen 10,5 Prozent.

Bei den weiteren Parteien könnte das neue Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) der Umfrage zufolge auf Anhieb 5,5 Prozent erreichen. Es liegt damit vor der Linken mit 4,5 Prozent und der FDP mit drei Prozent.

Der Umfrage zufolge gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Wählern in West- und Ostdeutschland. Im Westen liegt die Union mit 29 Prozent Zustimmung vorn, im Osten die AfD mit 32 Prozent.

Die Linke erreicht im Westen nur vier Prozent Zustimmung, im Osten sieben Prozent. Das BSW kommt im Westen nur auf fünf Prozent, im Osten aber auf neun Prozent.

Insa befragte vom 8. bis zum 12. Februar 2101 Menschen ab 16 Jahren in Deutschland online. Gewählt wird in Deutschland am 9. Juni.

ran/cfm