Unruhige Nächte? Diese 5 Fehler sabotieren deinen Schlaf

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 3 Min.

Du wälzt dich die ganze Nacht hin und her? Du brauchst Stunden, um einzuschlafen? Damit bist du nicht allein. Laut der US-Gesundheitsbehörde CDC bekommt etwa jeder dritte Erwachsene nicht genug Schlaf. Wenn Du nach Möglichkeiten suchst, um besser zu schlafen, findest du hier fünf einfache Tipps, die helfen können, den Schlaf wieder auf Kurs zu bringen.

Schlaf ist unglaublich wichtig für unsere allgemeine Gesundheit, von der Erholung der Muskeln bis hin zur Arbeitsleistung. Er trägt zur Heilung und Reparatur des Herzens und der Blutgefäße bei, hebt Konzentration, Stimmung und sogar das Immunsystem.

Dimme das Licht

Die meisten von uns wissen inzwischen, dass sie die Bildschirmzeit mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen einschränken sollten. Was manche vielleicht nicht wissen, ist, dass man sich nach Sonnenuntergang allem künstlichen Licht weniger aussetzen sollte, einschließlich der Lichter im Haus.

Du schläfst schlecht? Auch deine Ernährung könnte ein Grund sein

Das ist natürlich kein Grund im Dunkeln herumzulaufen, aber selbst eine kleine Maßnahme wie die Nutzung von dimmbaren Lampen mit einer Option für wärmeres Licht kann für einen großen Unterschied der Schlafqualität sorgen.

Sich mithilfe von Dimmern und Blaulichtbrillen abends weniger künstlichem Licht aussetzen. (Bild: Getty Images)
Sich mithilfe von Dimmern und Blaulichtbrillen abends weniger künstlichem Licht aussetzen. (Bild: Getty Images)

Begrenze künstliches Licht nach Sonnenuntergang

Wenn man lange arbeiten muss oder keine andere Wahl hat, als zum zehnten Mal „Bridgerton“ zu sehen, gibt es immer noch andere Möglichkeiten, sich weniger künstlichem Licht auszusetzen. Eine der schnellsten Lösungen ist eine Blaulichtbrille. Sie filtert die blauen Wellenlängen heraus, die das Tageslicht imitieren und einen wachhalten.

Nickerchen im Flugzeug: Warum man seinen Kopf nicht ans Fenster lehnen sollte

Es gibt eine Vielzahl von Brillen auf dem Markt, aber je orangefarbener sie sind, desto mehr blaues Licht filtern sie im Allgemeinen.

Trage Socken im Bett

Wir alle wissen, dass ein kühles Zimmer beim Schlafen hilft. Idealerweise sollte die Temperatur zwischen 17 und 20 Grad Celsius liegen. Aber wusstest du, dass das Tragen von Socken tatsächlich helfen kann, den Körper kühl zu halten?

Socken im Bett erhöhen die Blutzirkulation in den Füßen und bewirken, dass sich die Blutgefäße erweitern. So kann der Körper die Wärme dank der größeren Oberfläche viel schneller abgeben. Dadurch kann die Körpertemperatur schneller abkühlen als normal, was zu einem besseren Schlaf führt.

Socken aus Merinowolle, die sowohl feuchtigkeitsableitend als auch natürlich antibakteriell sind, sind ideal. Und wähle eine Nummer größer, um eine zu enge Passform zu vermeiden.

Lieber rosa statt weißes Rauschen hören, um besser zu schlafen. (Bild: Getty Images)
Lieber rosa statt weißes Rauschen hören, um besser zu schlafen. (Bild: Getty Images)

Rosa Rauschen anstelle von weißem Rauschen

Viele von uns wissen wahrscheinlich, dass weißes Rauschen beim Einschlafen helfen kann, aber es gibt einen Haken. Einige Studien haben gezeigt, dass die Hochfrequenztöne in weißem Rauschen die Ausschüttung von Cortisol auslösen und den Schlaf tatsächlich unterbrechen können.

Wenn du also weißes Rauschen liebst, versuche stattdessen rosa Rauschen abzuspielen, das die gleichen Vorteile hat, aber mehr Leistung in den unteren Frequenzbändern aufweist, was sanfter zu den Ohren ist und die Zeit, die man im Tiefschlaf verbringt, wahrscheinlich verlängert.

Sorge für eine bessere Luftqualität

Ein weiterer, oft übersehenes Element zur Verwandlung des Schlafzimmers in einen Kokon schöner Träume ist die Luftqualität. Die Harvard School of Public Health fand heraus, dass schlechte Luftqualität in Innenräumen das Risiko von Schlafstörungen, einschließlich Schlafapnoe, erhöht.

Besonders jetzt, wo wir viel Zeit in Innenräumen verbringen, lohnt es sich, dafür zu sorgen, dass die Luft so sauber wie möglich ist. Ein guter Luftreiniger im Schlafzimmer kann dabei helfen, ebenso wie offene Fenster tagsüber oder ein paar Pflanzen im Raum.