"Unstimmigkeiten zum Impfstatus": Dschungelcamp ohne Christin Okpara

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

RTL reagiert: Aufgrund von Unstimmigkeiten bei der Angabe ihres Impfstatus wird Christin Okpara nicht beim Dschungelcamp dabeisein. Der Sender betont, dass es um eventuelle Falschaussagen geht, nicht um den Impfstatus selbst - und ersetzt Okpara durch eine andere TV-Persönlichkeit.

Keine Dschungelprüfung für Christin Okpara: RTL hat Unstimmigkeiten bei der Angabe ihres Impfstatus festgestellt und
Keine Dschungelprüfung für Christin Okpara. (Bild: RTL / Arya Shirazi)

Bereits am Freitag, 21. Januar soll es in Südafrika losgehen, eigentlich standen die zwölf Konkurrentinnen und Konkurrenten bereits fest. Doch unklare Informationen zum Impfstatus einer Teilnehmerin waren für RTL Grund zum Handeln: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" findet 2022 ohne Reality-Sternchen Christin Okpara statt.

"Falsche Aussagen hinsichtlich der Impfung gegen das Coronavirus"

"Es haben sich Unstimmigkeiten zum Impfstatus von Christin Okpara ergeben, die in der Kürze der Zeit nicht mehr zu klären waren", erklärte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner. "Diese Unstimmigkeiten reichen für uns aus, sofort Konsequenzen zu ziehen: Sie wird aus diesem Grund nicht am Dschungelcamp 2022 teilnehmen."

Laut Küttner sei es nicht das Problem, ob Okpara wirklich geimpft sei oder nicht. "Es geht darum, dass der berechtigte Verdacht besteht, dass sie gegenüber der Produktion falsche Aussagen hinsichtlich der Impfung gegen das Coronavirus getroffen hat", wird der Unterhaltungschef des Kölner Senders in einer Mitteilung zitiert. In selbiger wird auch betont, dass eine Corona-Schutzimpfung keine Voraussetzung für die Teilnahme am Dschungelcamp ist. Ein negativer PCR-Test sowie die Einhaltung der vorgeschriebenen Quarantäne seien hingegen obligatorisch.

Ersatzkandidatin steht fest: Jasmin Herren zieht ins Dschungelcamp

Als Ersatzkandidatin hat RTL Jasmin Herren aus dem Hut gezaubert. Die 43-Jährige sei bereits nach Südafrika gereist. (Bild: RTL)
Als Ersatzkandidatin hat RTL Jasmin Herren aus dem Hut gezaubert. (Bild: RTL)

Wer nimmt den Platz der selbsternannten "Ausraster-Chrissy", die schon bei den Formaten "Are You The One?" und "CoupleChallenge" aneckte, einnimmt, ist bereits klar. Statt Okpara wird TV-Persönlichkeit und Schlagersängerin Jasmin Herren ins Dschungelcamp einziehen. Ersatzkandidatin Herren ("Das Sommerhaus der Stars", "Kampf der Promipaare", "Temptation Island VIP") sei bereits nach Südafrika gereist. Die 43-jährige Witwe von Willi Herren habe laut Mitteilung allerdings erst vor Ort erfahren, dass sie tatsächlich an der 15. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teilnehmen wird.

Neben Jasmin Herren stellen sich unter anderem Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest und Ex-"Prince Charming"-Kandidat Manuel Flickinger den Dschungelprüfungen. Außerdem dabei: Modedesigner Harald Glööckler, Sänger Lucas Cordalis, Ex-"Bachelorette"-Kandidat Filip Pavlovic sowie die Schauspielerinnen Tina Ruland und Anouschka Renzi. Ergänzt wird der Cast durch Reality-TV-Sternchen Tara Tabitha, Promi-Bodyguard und Kickbox-Europameister Peter Althof, Ex-"Bachelor"-Kandidatin Linda Nobat und Model Janina Youssefian. Der Startschuss für die 15. Staffel des Dschungelcamps fällt am Freitag, 21. Januar, um 21.30 Uhr, bei RTL.

Im Video: Dschungelcamp 2022 - Das sind die zwölf Kandidaten!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.