Untersuchungsausschuss bleibt in Wirecard-Skandal wahrscheinliche Option

Die Forderung nach Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses bleibt im Wirecard-Skandal auf dem Tisch. Der FDP-Obmann im Finanzausschuss, Florian Toncar, sagte nach der mehrstündigen Anhörung von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) vor dem Gremium, dieser habe zwar "viele Fragen beantwortet", seine Aussagen seien aber "in sich nicht stimmig" gewesen. Es sei nicht logisch, dass laut Scholz zwar die Finanzaufsicht die Probleme ernst genommen, jedoch nicht gehandelt habe.