Unverhoffter Geldregen bei "Bares für Rares": Händler legen das 14-Fache des Wunschpreises hin

Ein weicher Dickhäuter ließ "Bares für Rares"-Kandidat Paul Hafner frohlocken: Sein Stoffelefant, ein Sammlerstück in bestem Zustand, wurde vom Trödel-Experten ordentlich unterschätzt. Am Ende ging der Maschinenbauingenieur mit dem 14-Fachen des Wunschpreises nach Hause.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.