Urteil zum Luftreinhalteplan : Wo in Hamburg jetzt weitere Dieselfahrverbote drohen

Ein herber Rückschlag für den rot-grünen Senat: Das Oberverwaltungsgericht hat nun seine Entscheidung aus dem Dezember, dass der Luftreinhalteplan von 2017 überarbeitet werden muss, begründet – und zwar auf mehr als 100 Seiten.  

Wegen zu hoher Stickoxid-Werte könnten deshalb in Hamburg bald weitere wichtige Verkehrsachsen für ältere Dieselfahrzeuge gesperrt werden – etwa in den Bereichen Habichtstraße sowie dem Straßenkomplex Högerdamm, Spalding- und Nordkanalstraße.

In der am Donnerstag veröffentlichten, über 100 Seiten starken Urteilsbegründung des Oberverwaltungsgerichts heißt es: „Nach...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo