Urteil: Lange Jugendstrafen für Anschlag auf Essener Sikh-Tempel

Bei dem Anschlag waren 2016 drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Für einen Bombenanschlag auf einen Tempel der Sikh-Religion in Essen müssen drei 17 Jahre alte Jugendliche für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Essen verurteilte sie am Dienstag zu Jugendstrafen zwischen sechs und sieben Jahren, wie ein Gerichtssprecher aus dem nicht-öffentlichen Verfahren berichtete.

Der Angeklagte aus Gelsenkirchen wurde zu sieben Jahren, der aus Essen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen