Urteil in weiterem Prozess gegen Unterstützer von Gruppe Freital erwartet

·Lesedauer: 1 Min.
Eingang zum Oberlandesgericht in Dresden

Das Oberlandesgericht (OLG) Dresden verkündet am Donnerstag (11.45 Uhr) die Urteile in einem weiteren Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder und Unterstützer der rechtsextremen Gruppe Freital. Den drei Männern und einer Frau wird vorgeworfen, sich 2015 in unterschiedlicher Art und Weise an Taten der als rechtsterroristisch eingestuften Gruppierung beteiligt zu haben. Die Haupttäter wurden bereits 2018 vom OLG verurteilt.

Die Generalstaatsanwaltschaft forderte für die Beschuldigten Haft- und Bewährungsstrafen zwischen drei Jahren und zwei Monaten sowie acht Monaten. Die Verteidigung plädierte auf Bewährungs- oder Geldstrafen. In dem Verfahren geht es unter anderem um die Beteiligung an einem Sprengstoffanschlag auf das Auto eines Linken-Stadtrats sowie an einem Sprengstoffanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft. Derzeit läuft vor dem OLG noch ein weiterer Prozess gegen mutmaßliche Unterstützer der Gruppierung.

bro/cfm