Nach „Obamacare”-Fiasko: So reagiert Donald Trump auf die Blamage

Nach „Obamacare”-Fiasko: So reagiert Donald Trump auf die Blamage

Donald Trump war am Tag nach seinem „Obamacare”-Fiasko auffallend still. Nur einen Tweet von ihm zum Scheitern seiner Gesundheitsreform im Parlament gab es am Samstag, das Reden überließ Trump seinem Vize Mike Pence.

Ein Tag der inneren Einkehr für den Präsidenten, wie man es nach einer derartigen eklatanten Niederlage durchaus erwarten könnte?

Im Weißen Haus werde derzeit intensiv über die nächsten Schritte zur Umsetzung von Wahlversprechen nachgedacht, hieß es in Trumps Umgebung. Aber der Präsident selber hatte schon vorher angedeutet, wie es jetzt weitergehen könnte. Nachdem ihm die eigene Partei im Abgeordnetenhaus bei der Gesundheitsreform in die Suppe gespuckt hatte, soll nun auf anderem Feld ein großer Sieg her - bei der von ihm versprochenen Steuerreform.

Und „Obamacare”? „Macht Euch keine Sorgen”, twitterte Trump. „Obamacare wird explodieren” und dann würden sich alle zusammensetzen und eine „großartige” Gesundheitsreform schaffen. Er setzt jetzt darauf, dass das bei den Republikanern so verhasste System von selber zusammenbricht, die dann entstehende Misere den Demokraten angelastet wird und diese dann bereitwillig an einer neuen Reform mitarbeiten.

Riesenblamage für Präsident Donald Trump

Vielleicht sind es nur Floskeln, um das Ausmaß der Blamage herunterspielen. Aber ein Präsident, der die Hoffnung äußert, dass die Gesundheitsversorgung für Millionen Menschen zusammenbricht - das hat bei Trump-Kritikern neues Kopfschütteln ausgelöst. Und die Frage verstärkt, inwieweit Trump aus dem Fiasko vom Freitag, das er als „interessante Erfahrung” bezeichnet hat, wirklich lernt.

Donald Trump im Video: Wie der Präsident immer wieder lügt

Seine Gesundheitsreform wollte er im Eiltempo durchziehen, wie die Flut seiner Dekrete, als gehe es ihm in erster Linie...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen