US-Astronautin stellt Weltrekord im All auf

Die US-Astronautin Peggy Whitson hat einen Weltrekord im All aufgestellt. Mit ihrem achten Außeneinsatz im All ist die 57-jährige Biologin jetzt die Frau mit den meisten Arbeitsmissionen im freien Weltraum. Sie brach den bisherigen Rekord der Amerikanerin Suni Williams.

Bei den rund sechseinhalbstündigen Arbeiten an der Außenwand der Internationalen Raumstation ISS sollten Whitson und ihr US-Kollege Shane Kimbrough unter anderem Kabel für eine Adapter-Anlage montieren. Die Arbeiten dienen der Vorbereitung für die Installation einer neuen Andockstation für Raumkapseln an einem ISS-Modul. Erste Schritte für die Anbringung des Adapters hatte das Duo bereits am vergangenen Freitag vorgenommen.

Derzeit arbeiten auf dem Außenposten der Menschheit drei Astronauten und drei Kosmonauten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen