US-Astronautin Whitson stellt Rekord für die meisten Weltraumspaziergänge auf

Die US-Astronautin Whitson ist neue Rekordhalterin

Die US-Astronautin Peggy Whitson hat mit ihrem Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation (ISS) am Donnerstag einen Rekord gebrochen: Vor ihr hat noch keine andere Frau acht Weltraumspaziergänge absolviert.

Gemeinsam mit ihrem US-Kollegen Shane Kimbrough startete die 57-Jährige um 13.29 Uhr (MESZ) eine rund sechseinhalbstündige Mission, mit deren Hilfe die ISS für die Ankunft kommerzieller Raumkapseln ausgerüstet werden soll: Bei insgesamt drei Außeneinsätzen sollen Andockstationen für eine neue Generation von Weltraumtaxis für Astronauten geschaffen werden.

Vor der promovierten Biochemikerin Whitson hielt Nasa-Astronautin Suni Williams den Rekord mit sieben Außeneinsätzen. Whitson ist zudem die älteste Frau, die jemals an einem Weltraumflug teilnahm. Und am 24. April wird sie voraussichtlich einen weiteren Rekord aufstellen: Dann wird sie zusammengerechnet 534 Tage im All verbracht haben und damit mehr als der bisherige Rekordhalter Jeff Williams.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen