US-Außenminister Pompeo nach Kontakt mit Corona-Infiziertem in Quarantäne

·Lesedauer: 1 Min.
US-Außenminister Pompeo

US-Außenminister Mike Pompeo befindet sich nach Kontakt mit einem Corona-Infizierten in Quarantäne. Pompeo sei mit jemandem in Kontakt gewesen, bei dem ein Corona-Test positiv ausgefallen sei, erklärte das US-Außenministerium am Mittwoch in Washington. Ein Corona-Test bei dem Außenminister sei negativ ausgefallen. Gemäß der Richtlinien der US-Gesundheitsbehörde CDC befinde sich der 56-Jährige aber in Quarantäne und werde vom Ärzteteam des Ministeriums betreut.

Das Außenministerium machte keine Angaben darüber, mit wem Pompeo in Kontakt gekommen war. Der außenpolitische Hardliner und wichtige Verbündete des scheidenden Präsidenten Donald Trump war zuletzt in die Kritik geraten, weil er ungeachtet der Corona-Pandemie zu Weihnachtsfeiern in sein Ministerium geladen hatte.

Die USA werden derzeit von einer verheerenden neuen Corona-Welle getroffen. Täglich kommen mehr als 200.000 neue Fälle hinzu, an einigen Tagen wurden bereits mehr als 3000 Todesfälle registriert. Seit Beginn der Pandemie wurden bereits mehr als 16,7 Millionen Ansteckungen und mehr als 303.000 Tote bestätigt. Das sind die mit Abstand höchsten Zahlen weltweit.

fs/cp