US-Fernsehpreise Emmy Awards werden in Los Angeles verliehen

·Lesedauer: 1 Min.
US-Fernsehpreis (AFP/Robyn Beck)

In Los Angeles werden am Sonntagabend (17.00 Uhr Ortszeit, Montag 02.00 Uhr MESZ) die begehrten Emmy Awards vergeben. Bei der 73. Verleihung der US-Fernsehpreise gehen die Netflix-Serie "The Crown" über das britische Königshaus und die Star-Wars-Serie "The Mandalorian" von Disney+ mit jeweils 24 Nominierungen als Favoriten ins Rennen. Beide Serien haben unter anderem Chancen auf den Emmy für die Auszeichnung als beste Drama-Serie.

Aussichten auf Preise haben unter anderem auch die Superhelden-Sitcom "WandaVision" von Disney+, die Netflix-Miniserie "Das Damengambit", die HBO-Kleinstadtkrimi-Produktion "Mare of Easttown" und die Comedy-Serie "Ted Lasso" von Apple TV+. Nachdem die Emmy-Gala im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ohne Gäste auskommen musste, wurden in diesem Jahr 500 Vertreter der Fernsehbranche eingeladen. Moderiert wird die Preisverleihung von dem Schauspieler und Komiker Cedric the Entertainer.

fs/gt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.