US-Heimatschutzminister: Ergebnis der Präsidentschaftswahl "geduldig" abwarten

·Lesedauer: 1 Min.
Der amtierende US-Heimatschutzminister Wolf
Der amtierende US-Heimatschutzminister Wolf

Die Wähler in den USA sollten nach den Worten des amtierenden Heimatschutzministers Chad Wolf das Ergebnis der Präsidentschaftswahl "geduldig" abwarten. Bis zur Bekanntgabe des Ergebnisses könne "Zeit verstreichen", sagte Wolf am Dienstag dem US-Sender Fox News nach Öffnung der ersten Wahllokale. 

In mehreren Bundesstaaten hatten die Wahlverantwortlichen bereits darauf hingewiesen, dass das Auszählen der Stimmen unter anderem wegen des hohen Anteils der per Post eingegangen Stimmen ungewöhnlich lange und möglicherweise bis zu drei Tage dauern werde. Das Wahlsystem in den USA sei "widerstandsfähig", auch angesichts von möglichen Einmischungsversuchen etwa von Seiten des Iran oder Russlands, sagte Wolf.

Der Chef der Behörde für Cybersicherheit, Chris Krebs, sprach ebenfalls von einem gesicherten Ablauf des Wahlgangs. Zugleich warnte er davor, dass es Versuche geben könne, die Wahl zu stören oder die Technik lahm zu legen. Auch er rief zu Geduld sowie zu zu erhöhter Wachsamkeit auf: "Ich rufe alle Amerikaner auf, geduldig zu sein, alle aufsehenerregenden und unüberprüften Behauptungen mit Skepsis zu begegnen", sagte Krebs.

ao/ck