Mit einem beherzten Schlag: Sheriff befreit Bär aus Auto

Kurz vor dem Befreiungsschlag holt der Deputy Sheriff noch einmal tief Luft. (Bild: Facebook /Placer County Sheriff’s Office)

In den USA kommt es immer wieder zu bedrohlichen Situationen mit wild lebenden Bären. Ein Polizist konnte eine solche in Kalifornien durch sein beherztes Eingreifen entschärfen – ohne dass dem Tier ein Leid zugefügt wurde.

Im Placer County im Nordosten Kaliforniens am Ufer des Lake Tahoe hatte sich ein Bär in einem Auto verschanzt. Wie der freche Vierbeiner in den Subaru Outback hineingeraten ist, ist nicht bekannt. Auf der offiziellen Facebook-Seite der zuständigen Polizeidienststelle wurde dafür gezeigt, wie ein Deputy Sheriff namens Lade das Tier wieder aus dem Auto rausbekam.

Der Bär hatte das Auto innen bereits derart demoliert, dass sich die Türen von außen nicht mehr öffnen ließen. Daraufhin beschloss der Polizist, eine der hinteren Fensterscheiben einzuschlagen. Ein Video zeigt, wie der Sheriff nach mehrmaligem Zögern das bereits beschädigte Glas mit seiner linken Hand zertrümmert und sich anschließend in Sicherheit bringt.

Wenige Sekunden später schält sich der Bär durch die Aussparung und läuft zunächst in dieselbe Richtung, in die kurz zuvor der Sheriff geflüchtet war. Dem Sheriff’s Office zufolge sei der Bär dann aber sofort im Wald verschwunden.