US-Komiker Stephen Colbert macht aus YouTube-Hit fieses Trump-Video

Da waren sie noch Freunde: Donald Trump im September 2015 in der „Late Show“ von Stephen Colbert. (Bild: AP Images)

Es vergeht kein Tag, an dem sich Late-Night-Talker Stephen Colbert nicht über Donald Trump lustig macht. Im Eröffnungsmonolog seiner erfolgreichen „Late Show“ teilt der Komiker gern und deftig gegen den US-Präsidenten aus. Jetzt hat er seinen vielleicht besten Trump-Witz überhaupt rausgehauen – und zwar in Form eines kurzen Comicvideos.

Seit einigen Tagen zirkuliert im Netz ein Video mit dem Titel „Hi Stranger“. Darin zu sehen ist eine Figur aus Knetmasse, die sich dank der Stop-Motion-Technik am Boden rekelt und direkt in die Kamera spricht: „Hallo, Fremder. Ist schon eine Weile her. Ich habe dich vermisst. Schon okay, du kannst mir auf den Hintern gucken.“ Ähnlich merkwürdig geht es in dem Zweieinhalb-Minuten-Clip weiter.

Im Internet streiten sich nun die Gemüter, ob das Video total entspannend oder total verstörend ist. Manche meinen, das Video, das mit den Worten „Ich liebe dich“ endet, würde der Seele richtig gut tun, weil die Knetfigur äußerst freundlich zu den Zuschauern spricht. Andere wiederum finden den Kurzfilm aufgrund der Hintergrundmusik und minimalistischen Kulisse befremdlich.

Stephen Colbert nahm das zum Anlass und zeigte in seiner Show ein Video, das sich an „Hi Stranger“ anlehnt. Doch statt einer farblosen Knetfigur ist darin ein gezeichneter Donald Trump zu sehen. Auch er wendet sich ans Publikum und spricht beinahe die gleichen Worte wie im Original.

Am Ende von Colberts Version beschwert sich der Zeichentrick-Präsident über den Freedom Caucus, eine Fraktion unter den Republikanern, die seinen Gesetzesentwurf für eine Gesundheitsreform zu Fall gebracht hat. Am Ende gesteht Comic-Trump, dass die Arbeit als Präsident sehr anstrengend sei und ihn viel mentale Energie koste. Außerdem sieht man, wie Melania Trump eben dieses Video auf ihrem Handy betrachtet. Ein Secret-Service-Agent fragt die First Lady, ob sie ihr Wochenende im Weißen Haus verbringen will. Doch die, noch immer schockiert von dem, was sie gerade gesehen hat, lehnt entsetzt ab.

Colberts Version wurde inzwischen fast so oft angeklickt wie das Original. Ob Donald Trump der Clip gefällt? Wenn man sich seine Reaktionen auf die Show „Saturday Night Live“ vergegenwärtigt, in der Alec Baldwin regelmäßig Trump nachahmt, dann kann der kleine Scherz dem Präsidenten kaum zugesagt haben. Vielleicht zieht er ja bald auf Twitter darüber her.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen