Offiziell: Bastian Schweinsteiger wechselt zu Chicago Fire

Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger verlässt Manchester United und wechselt zum MLS-Klub Chicago Fire.

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger verlässt Manchester United und wechselt in die USA zu den Chicago Fire. Wie United am Dienstag mitteilte, muss der frühere Kapitän der deutschen Nationalmannschaft nur noch die medizinische Untersuchung bei seinem neuen Verein absolvieren und ein Visum erhalten.

"Ich wünschte, ich hätte mehr für Euch tun können", erklärte der in dieser Saison noch nicht in der Premier League eingesetzte Schweinsteiger in einer Video-Botschaft: "Aber nun war es an der Zeit für mich, etwas zu ändern."

Auf der Vereins-Homepage wurde er mit den Worten zitiert: "Ich bin traurig, meine vielen Freunde bei Manchester United zu verlassen. Aber es ist der richtige Zeitpunkt, ein neues Kapitel in Chicago aufzuschlagen, und ich freue mich sehr darauf."

Zum Abschied stimmte der 32-Jährige noch einmal versöhnliche Worte für seinen Coach José Mourinho an, der ihn vor dieser Saison zum Dauer-Reservisten degradiert hatte. "Ich habe es genossen, mit dem Manager, den Spielern und dem Stab zu arbeiten und wünsche allen das Beste für die Zukunft. Mein besonderer Dank geht aber an die United-Fans. Es war eine Ehre, Teil der Mannschaft gewesen zu sein, die im vergangenen Jahr den FA-Cup gewonnen hat."

Zuvor hatte die Zeitung "Chicago Tribune" den Wechsel vermeldet und den früheren Bayern-Profi mit den Worten zitiert: "Während meiner Karriere habe ich immer nach Möglichkeiten gesucht, bei denen ich gehofft habe, einen positiven Beitrag leisten zu können und dabei zu hel...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen