US-Medien: Trauerfeier für Kobe Bryant am 24. Februar im Staples Center in LA

Kobe Bryant starb bei einem Hubschrauberabsturz

Nach dem Tod der US-Basketball-Legende Kobe Bryant und acht weiteren Menschen bei einem Hubschrauber-Absturz soll US-Medien zufolge am 24. Februar eine Trauerfeier im Staples Center in Los Angeles stattfinden. Das berichteten die Zeitung "Los Angeles Times" und der Sender CNN am Donnerstag (Ortszeit). Bryants früherer Verein, die LA Lakers, und die Stadtverwaltung bestätigten die Berichte zunächst nicht.

Der Termin 24.2. hat symbolische Bedeutung: Die Trikotnummer 24 trug Bryant in den letzten Jahren seiner Spielerkarriere bei den LA Lakers, die 2 war die Trikotnummer seiner 13-jährigen Tochter Gianna, die auch Basketball spielte und bei dem Absturz vor zwei Wochen ebenfalls starb. Bei den übrigen Opfern handelt sich um eine Mannschaftskameradin von Gianna, deren Eltern, eine ihrer Trainerinnen, eine Mutter und ihre Tochter sowie den Piloten.

Das Staples Center dient den Lakers und dem Basketball-Team LA Clippers als Spielstätte. Hier fanden bereits die Trauerfeier für die 2009 verstorbene Pop-Legende Michael Jackson und den im Frühjahr 2019 erschossenen US-Rapper Nipsey Hussle stattgefunden. Vorige Woche gedachten die LA Lakers Bryant bei einem Heimspiel mit einer emotionalen halbstündigen Trauerfeier.

Bryants Privathubschrauber war nordwestlich von Los Angeles bei dichtem Nebel abgestürzt. Der Tod des 41-jährigen Superstars hatte weltweit Bestürzung ausgelöst. Bryant galt als einer der besten Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga NBA.