US-Musikproduzent Phil Ramone gestorben

Der US-Musikproduzent Phil Ramone ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Er arbeitete mit Musikern der unterschiedlichsten Richtungen, darunter Paul McCartney, Queen Latifah und Aretha Franklin. Insgesamt erhielt Ramone 14 Grammys

Der US-Musikproduzent Phil Ramone, der Stars wie Paul Simon und Barbra Streisand förderte, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Der auch "Vater des Pop" genannte Ramone sei seit Wochen wegen einer Aortaerweiterung im Krankenhaus behandelt worden und nun in New York gestorben, berichtet das Fachmagazin "Billboard".

Der in Südafrika geborene Ramone verbrachte fast seine gesamte Karriere in New York City, wo er zunächst Lieder schrieb, dann als Toningenieur arbeitete und schließlich 1959 die Studios A&R Recording mitbegründete. Er arbeitete mit Musikern der unterschiedlichsten Richtungen zusammen, darunter Ex-Beatle Paul McCartney, Countrysänger Keith Urban, Hiphopstar Queen Latifah und die R&B-Legende Aretha Franklin. Insgesamt erhielt Ramone 14 Grammys.