US-Präsident Biden zu erster Auslandsreise gestartet

·Lesedauer: 1 Min.
Joe und Jill Biden

US-Präsident Joe Biden ist zu seiner ersten Auslandsreise aufgebrochen, die ihn nach Europa führt. Die Air Force One hob am Mittwochmorgen (Ortszeit) mit Biden und seiner Frau Jill an Bord von Washington in Richtung Großbritannien ab. Ziel seiner Reise sei es, Russland und China klar zu machen, dass "Europa und die USA zusammenhalten", sagte Biden kurz vor dem Abflug.

Den 78-Jährigen erwartet innerhalb der nächsten sieben Tage ein vollgepackter Terminkalender mit G7- und Nato-Gipfel sowie einem Treffen mit Russlands Staatschef Wladimir Putin. Den Auftakt macht ein Treffen am Donnerstag mit Großbritanniens Premierminister Boris Johnson, ab Freitag sind beide beim zweitägigen G7-Gipfel in Cornwall.

Bevor Biden weiter nach Brüssel zum Nato-Gipfel am Montag reist, empfängt ihn Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor. Am Dienstag folgt ein EU-USA-Gipfel, bevor das wohl schwierigste Aufeinandertreffen der Reise am Ende wartet, wenn der US-Präsident am Mittwoch in Genf auf Putin trifft.

mkü/ut

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.