US-Professor sagt voraus, worüber Trump stürzen könnte — schon mit seiner ersten Prognose lag er richtig

Felix Rentzsch
Trump


Donald Trump wird das Weiße Haus vorzeitig verlassen müssen — davon ist Allan Lichtman überzeugt. Der Professor für Politikwissenschaft von der American University glaubt, dass es inzwischen genügend Argumente für ein Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten gibt. In seinem neuen Buch „The Case for Impeachment“ beschreibt Lichtman zahlreiche Verfehlungen, über die Donald Trump seiner Ansicht nach bald stolpern werde. 

In den vergangenen Wochen und Monaten haben sich bereits mehrere, teilweise prominente Wissenschaftler mit ähnlichen Thesen zu Wort gemeldet. Immer wieder hieß es: Das ist der Grund, warum Trumps Tage gezählt sind. Das Thema schien auserzählt und zu spekulativ. Doch Lichtmans Äußerungen haben für eine Neuauflage der Debatte geführt:

Das liegt vor allem daran, dass Lichtman seit 1984 immer das korrekte Ergebnis vor US-Präsidentschaftswahlen vorhergesagt hat  also auch während des Rennens zwischen Trump und seiner demokratischen Gegnerin Hillary Clinton, die in nahezu allen Umfragen als klare Siegerin gehandelt wurde. Sollte Lichtman erneut Recht behalten, würde der derzeitige Vizepräsident, Mike Pence, zumindest vorübergehend an die Spitze der Macht rücken.

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen