US-Teenies setzen Eltern mit Milchshake außer Gefecht

3. Januar 2013
US-Teenies setzen Eltern mit Milchshake außer Gefecht

Rocklin/USA (dapd). Mit Schlafmittel im Milchshake haben zwei halbwüchsige Mädchen in den USA die Eltern des einen ins Land der Träume geschickt, weil sie unbedingt spätabends noch online gehen wollten. Die 15-Jährige aus Kalifornien und ihre 16 Jahre alte Freundin hatten nach einem Bericht des "Sacramento Bee" am Freitag angeboten, den Eltern aus einem Schnellimbiss ein Milchmixgetränk zu holen. Dort hinein mischten sie ein verschreibungspflichtiges Schlafmittel; Mutter und Vater schlummerten ein.

Misstrauisch geworden, besorgten sie sich anderntags einen Drogentest, und die Sache flog auf. Den Ermittlern sagten die Jugendlichen, sie hätten noch ins Internet gehen wollen, aber die Eltern pflegten allabendlich um 22.00 Uhr den Zugang abzuschalten. Die beiden wurden in Jugendgewahrsam genommen. Was die Mädels online trieben, blieb unbekannt.

dapd

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen