US-Verteidigungsminister Austin reist nach Israel

·Lesedauer: 1 Min.
Lloyd Austin

Als erster Minister der neuen US-Regierung reist Pentagon-Chef Lloyd Austin heute zu politischen Gesprächen nach Israel. Während seines zweitägigen Besuchs will Austin nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, Verteidigungsminister Benny Gantz sowie Armeechef Aviv Kochavi zusammenkommen. Außerdem geplant sind demnach ein Besuch des Militärflugplatzes Nevatim sowie der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.

Austin besucht Israel wenige Tage nach dem Beginn von Gesprächen über eine mögliche Wiederbelebung des internationalen Atomabkommens mit dem Iran in Wien. Unter dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump waren die USA 2018 einseitig aus dem Abkommen ausgetreten. Trumps Nachfolger Joe Biden hat seine grundsätzliche Bereitschaft signalisiert, der Vereinbarung wieder beizutreten. Israels Regierung lehnt das Atomabkommen ab. Nach seinem Besuch in Israel reist Austin weiter nach Deutschland, Großbritannien und Belgien.

isd/lan