US-Vizepräsident sichert Australien Einhaltung von Flüchtlingsabkommen zu

US-Vizepräsident Mike Pence hat Australien die Einhaltung eines bilateralen Flüchtlingsabkommens zugesagt, das Anfang Februar zu heftigem Streit zwischen Präsident Donald Trump und dem australischen Premierminister Malcolm Turnbull geführt hatte. Washington werde sich im Interesse des "historischen Bündnisses" mit Canberra an das Abkommen halten, auch wenn dies nicht bedeute, "dass wir es schätzen", sagte Pence am Samstag bei einem Besuch in Sydney.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen