USA nähern sich der Marke von sechs Millionen Corona-Infektionen

Daniel SLIM
·Lesedauer: 1 Min.
USA von Corona-Pandemie stark getroffen

Die USA nähern sich der Marke von sechs Millionen Corona-Infektionen. Am Montag lag die Zahl der nachgewiesenen Ansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus laut Johns-Hopkins-Universität bei 5,997 Millionen - das sind fast ein Viertel der weltweit rund 25 Millionen nachgewiesenen Fälle. 183.000 Infizierte in den USA starben bereits.

Die USA sind das am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land weltweit. Erst vor drei Wochen hatte es die Marke von fünf Millionen Infektionen erreicht - nur 17 Tage nach Erreichen der Vier-Millionen-Marke. Die Pandemie bestimmt auch den US-Präsidentschaftswahlkampf. US-Präsident Donald Trump will vor der Wahl am 3. November dringend Erfolge im Kampf gegen das Virus vorweisen.

yb/mkü