USA: Tornado-Serie wütet in Texas

Am Wochenende sind im Süden und mittleren Westen der USA bei schweren Unwettern und Überschwemmungen mindestens 14 Menschen ...

Am Wochenende sind im Süden und mittleren Westen der USA bei schweren Unwettern und Überschwemmungen mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Tornados zogen am Samstag über den Bundesstaat Texas.

Dabei starben mindestens vier Menschen, fast 50 weitere wurden verletzt, wie die Bürgermeisterin der besonders heftig heimgesuchten Stadt Canton östlich von Dallas sagte.

In Missouri lösten extreme Regenfälle Hochwasser aus. Zwei Menschen starben, darunter eine Frau, die in ihrem Auto ertrunken war, wie die Polizei mitteilte. In Arkansas starben bei den Unwettern Medienberichten zufolge fünf Menschen, darunter ein Zehnjähriger. Unter den Toten war auch ein Feuerwehrmann, der im Hochwasser-Einsatz überfahren wurde. Die Retter suchten auch nach zwei vermissten Kindern, wie das Medienportal Arkansas...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen