USA und Ukraine schließen auf G7-Gipfel 10-jähriges Sicherheitsabkommen

USA und Ukraine schließen auf G7-Gipfel 10-jähriges Sicherheitsabkommen

US-Präsident Joe Biden und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj haben am Donnerstag während des Gipfels der Gruppe der Sieben (G7) Industrienationen ein Sicherheitsabkommen unterzeichnet und damit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eine Botschaft der geeinten Opposition übermittelt.

"Er kann uns nicht aussitzen", sagte Biden. "Er kann uns nicht spalten."

Selenskyj sagte, die Vereinbarung zeige die "Glaubwürdigkeit der amerikanischen Unterstützung für unsere ukrainische Unabhängigkeit".

"Heute ist ein wahrhaft historischer Tag. Wir haben das stärkste Abkommen zwischen der Ukraine und den USA seit unserer Unabhängigkeit unterzeichnet", sagte der ukrainische Regierungschef.

"Es handelt sich um ein Abkommen über Schritte zur Gewährleistung eines dauerhaften Friedens, das allen Menschen auf der Welt zugute kommt, denn der russische Krieg in der Ukraine ist eine echte, reale globale Bedrohung", fügte Zelenskyy hinzu.

Die Ukraine hat sich um neue Unterstützung bermüht, um sich gegen Russland zu behaupten, das in einem blutigen Krieg, der nun schon das dritte Jahr andauert, jüngst Fortschritte auf dem Schlachtfeld gemacht hat.