USA werfen größte nicht-nukleare Bombe über Afghanistan ab

Christoph Damm
bombers

Die USA haben heute die größte nicht-nukleare Bombe ihres Arsenals über Afghanistan abgeworfen. Ziel waren Stellungen des sogenannten „Islamisten Staates“. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters, sowie die US-Sender CNN und NBC.

Demnach äußerte sich Pentagon-Sprecher Adam Stump dementsprechend, dass diese „Mutter aller Bomben“ erstmals zum Einsatz kam. Die genaue Bezeichnung der Bombe ist GBU-43, die nach Angaben von Stump eine Sprengkraft von 11 Tonnen aufweist.

Abgeworfen wurde sie auf einen Höhlenkomplex, von dem die USA vermuten, dass er von IS-Kämpfern genutzt wird, so Stump. Betroffen war der Osten Afghanistans, genauer gesagt die Provinz Nangarhar, was an der Grenze zu Pakistan gelegen ist. 

 

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen