Wenn Väter töten: Doppelmord in Rothenburgsort nicht das erste Familiendrama im Norden

53-Jähriger bringt sich und seinen Sohn um. Vier weitere Taten sorgten für Entsetzen.

In Rothenburgsort spielte sich am Wochenende ein Familien-Drama  ab: Ein 53-Jähriger vergifte erst seinen kleinen Sohn, dann sich selbst. Nicht der erste tragische Fall dieser Art im Norden. In den vergangenen Jahren sorgten mehrere Fälle für Entsetzen:

Todesdrama in Wedel

Am 16. Oktober 2016 wurden die beiden Geschwister Valentin (✝2) und Viktoria (✝5) ertränkt in einem Haus in Wedel aufgefunden. Am selben Tag stürzte sich Vater Andreas R. (✝49) von einem Hochhaus in Rissen in den Tod. Ein paar Tage später fand die Polizei auch die Leiche der Mutter, die hinter dem Haus vergraben worden war. Andreas R. galt als liebevoller Vater, der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen