VAE-Präsident Chalifa bin Zayed Al Nahyan gestorben

Das Staatsoberhaupt der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Chalifa bin Zayed Al Nahyan, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. In dem aus sieben Emiraten bestehenden Land wurde eine 40-tägige Staatstrauer angeordnet, drei Tage lang ruht die Arbeit in allen Ministerien und anderen öffentlichen Stellen.

Bin Zayed al-Nahyan war seit November 2004 Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate und gleichzeitig Emir von Abu Dhabi, nach einem Schlaganfall im Jahr 2014 führte sein Halbbruder Mohammed weitgehend die Amtsgeschäfte.

Das Vermögen der Herrscherfamilie wird auf rund 144 Milliarden Euro geschätzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.