Vandalismus: Unbekannte bewerfen KVB-Bahn – Fahrer muss mit Schock ins Krankenhaus

Bahnen fielen aus oder mussten umgeleitet werden.

Sowohl am Freitag als auch am Samstag haben Unbekannte Straßenbahnen beworfen und beschädigt.

Gegen 20.50 Uhr wurde eine Bahn der Linie 18 kurz nach der Haltestelle Dellbrücker Hauptstraße in Richtung Thielenbruch von einer Bierflasche mit derartiger Wucht getroffen, dass ein Fenster knallend zersplitterte. Der Bahnfahrer musste mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert werden, die Bahn wurde aus dem Verkehr gezogen.

Laut Polizei will ein Fahrgast einen Jugendlichen auf einem Spielplatz gesehen haben, der unter Umständen als Täter in Frage kommt.

Stein gelangte in die Bahn – keine Verletzten

Im Bereich der Haltestelle Amsterdamer Straße wurde am Samstag gegen 19.30 Uhr eine Bahn der Linie 13 Ziel von Steinewerfern. Zwei Fensterscheiben zerbrachen, mindestens ein Stein gelangte in den Innenraum der Bahn. Nur durch Zufall wurde niemand verletzt.

Zeugen zufolge hatten vier Jugendliche die Bahn beworfen, einer von ihnen soll etwa 17 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Die anderen drei Jugendlichen wurden auf 15 bis 16 Jahre geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Hinweise nimmt sie unter der Rufnummer 229-0 entgegen. (cht)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen