Vanessa Mai: Das mag sie nicht an ihrem Körper

Vanessa Mai credit:Bang Showbiz
Vanessa Mai credit:Bang Showbiz

Auch Vanessa Mai ist nicht immer mit ihrem Körper zufrieden.

Die bildschöne Schlagersängerin präsentiert sich zumeist ziemlich selbstbewusst auf der Bühne oder vor den TV-Kameras. Doch wie jeder andere Mensch auch hat die 30-Jährige einige vermeintliche „Problemzonen“. Wie sie im Interview mit ‚Bild‘ preisgibt, ist Vanessa nicht mit jeder Stelle ihres Körper hundertprozentig zufrieden. „Wie jede Frau mag auch ich ein paar Dinge an mir nicht. Etwa meine Füße, meine Tattoos, meine linke Gesichtshälfte“, erzählt sie im Gespräch mit den Reportern. Noch vor einigen Jahren habe sie sich durch ihre selbsternannten Makel teilweise noch beeinflussen lassen. Heute, so die ‚Wolke 7‘-Interpretin im Gespräch, wisse sie jedoch, dass sie diese Erfahrung mit den meisten anderen Menschen teile.

Eigentlich bezeichnet Vanessa ihre rechte Seite als ihre sogenannte „Schokoladenseite“. Vor kurzem nahm sie jedoch an einem Fotoshooting teil, bei dem sie durchweg von links gefilmt wurde. „Das war eine tolle, aber auch krasse Erfahrung. Vor fünf Jahren hätte ich nicht den Mut gehabt, mich darauf einzulassen“, erzählt der Schlagerstar über die Arbeit vor der Kamera, „Jetzt ist es mir egal, jetzt will ich einfach nur tolle Erfahrungen sammeln.“ Ein tolles Zeichen für Body-Positivity von Vanessa Mai!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.