Vater und Sohn in Duisburg von Rheinströmung erfasst und vermisst

In Duisburg ist ein Vater mit seinem Sohn von der Rheinströmung erfasst und abgetrieben worden. Beide galten daraufhin als vermisst, wie die Polizei in der Ruhrgebietsstadt am Mittwoch mitteilte. Das Unglück ereignete sich demnach am Dienstagabend im Stadtteil Baerl. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Neunjährige im Wasser gespielt haben, als er von der Strömung mitgerissen wurde.

Beide Eltern sprangen ins Wasser, um den Jungen zu retten. Der Vater wurde ebenfalls abgetrieben. Ein Angler wurde auf die Situation aufmerksam und konnte die Mutter mit einem Kescher an Land ziehen. Die Wasserschutzpolizei suchte am Mittwoch weiter nach den Vermissten. Zunächst blieb die Suche jedoch erfolglos.

ald/cfm