"Veep": Julia Louis-Dreyfus kündigt Reunion an - und nimmt Rudy Giuliani aufs Korn

Brought to you by Sky
·Lesedauer: 3 Min.

Um nach der turbulenten US-Präsidentschaftswahl ein Zeichen für die Demokratie in den USA zu setzen, kommt die Besetzung der HBO-Serie “Veep” für ein ganz besonderes Event zusammen. Die Ankündigung dessen nutzt die Hauptdarstellerin direkt für einen wenig subtilen Seitenhieb in Richtung von Donald Trumps Anwaltsteam.

Selena Meyer (Julia Louis-Dreyfus) war in "Veep" eine ähnlich schlechte Verliererin wie Donald Trump es in der Realität ist. (Bild: ddp images)
Selena Meyer (Julia Louis-Dreyfus) war in "Veep" eine ähnlich schlechte Verliererin wie Donald Trump es in der Realität ist. (Bild: ddp images)

Normalerweise imitiert die Kunst das Leben, doch immer mal wieder kommt es zu Situationen, in denen das Gegenteil der Fall ist. So empfanden Fans der US-Comedy-Serie “Veep” Anfang November 2020 ein starkes Déjà-vu, als der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, angesichts seiner drohenden Niederlage bei der Präsidentschaftswahl die Auszählung der Stimmen stoppen wollte. Denn genau das war bereits zuvor die Handlung einer “Veep”-Folge zu Beginn der fünften Staffel.

Eine ähnlich schlechte Verliererin wie Trump

Bei der Serie “Veep”, die von 2012-2019 ausgestrahlt wurde, handelt es sich um eine Komödie mit dramatischen Elementen. Julia Louis-Dreyfus spielte darin sieben Staffeln lang die fiktionale US-Vizepräsidentin (Veep ist eine Anspielung auf die englische Aussprache der Abkürzung für das Amt: VP) Selina Meyer, die kurzzeitig sogar in das Amt der Präsidentin aufsteigt. Für ihre Darstellung der hochambitionierten und manchmal skrupellosen Politikerin wurde die Schauspielerin mehrfach mit dem Emmy als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

"Our Cartoon President": Darum geht’s in Staffel 3

Und dass Selina eine ähnlich schlechte Verliererin ist wie der reale US-Präsident, zeigt sich in Staffel 5, als sie bei einem unbefriedigenden Wahlergebnis schlicht fordert, dass eine Neuauszählung der Stimmen im Bundesstaat Nevada gestoppt wird.

Julia Louis-Dreyfus nimmt Rudy Giuliani aufs Korn

Dass undemokratisches Verhalten zwar im Rahmen von Fiktion für Lacher sorgen kann, jedoch in der Realität vollkommen inakzeptabel ist, will der Cast der inzwischen eingestellten HBO-Serie nun mit einer gemeinsamen Aktion verdeutlichen: Wie Hauptdarstellerin Julia Louis-Dreyfus in einem Instagram-Video ankündigte, wollen sie und ihre früheren Kollegen virtuell zusammen kommen, um das preisgekrönte Drehbuch der besagten Folge, “Mutter”, gemeinsam laut vorzulesen – in der Fernsehbranche spricht man von einem Table Read.

Besonders auffällig an Louis-Dreyfus’ Instagram-Ankündigung: Ihr scheint in Strömen die Haartönung über das Gesicht zu laufen. Immer wieder wischt sie sich mit einem Taschentuch über das Gesicht.

Eine eindeutige Anspielung auf Trumps Anwalt Rudy Giuliani, der bei einer Pressekonferenz vor wenigen Tagen ein ähnliches Problem hatte. Während er wirre Aussagen über vermeintliche Beweise über Wahlbetrug von sich gab, wischte er sich mit einem Tuch fortgehend Schweiß und sein offenbar nicht wasserfestes Haarfärbemittel aus dem Gesicht.

Auch Louis-Dreyfus’ letzter, äußerst wunderlicher Satz “Seid gewarnt: Wir werden den Kraken loslassen” ist eine Anspielung auf Trumps Rechtsberater. Die mittlerweile entlassene Anwältin Sidney Powell versah aus unerfindlichem Grund auf Twitter viele ihrer kämpferischen Ansagen bezüglich Trumps Anfechtung der Wahl mit dem Hashtag #ReleaseTheKraken.

“Veep”-Event am 6. Dezember

Das “Veep”-Event soll am 6. Dezember in einem exklusiven Rahmen stattfinden. Fans der Serie können Tickets erwerben, deren Verkaufspreis anschließend Organisationen zugutekommt, die sich für faire Wahlen in den USA einsetzen. Im US-Bundesstaat Georgia muss die Senatswahl im Januar wiederholt werden, da das Ergebnis zu knapp war. Sollten die Demokraten diese Wahl gewinnen, hätten sie sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat eine Mehrheit. Für das Verabschieden neuer Gesetze unter dem neuen Präsidenten Joe Biden ist dies maßgeblich.

Wer sich auf den Table Read schon einmal einstellen will: Alle Folgen von “Veep” sind bei Sky verfügbar.