Veganerin wartet zwei Stunden auf ihr Essen und bekommt enttäuschende Mahlzeit

Eigentlich wollte Taylor Mooney nur eine vollwertige vegane Mahlzeit in einem deutschen Restaurant in Rocklin im US-Bundesstaat Kalifornien haben. Doch das, was die junge Frau nach zwei geschlagenen Stunden vorgesetzt bekam, entsprach so gar nicht ihren Vorstellungen.

Ein trockenes Brötchen mit lieblosem Gemüse. (Bild-Copyright: tastefullytayy/Twitter)

Schweinshaxe, Schnitzel und Currywurst – international ist die deutsche Küche in erster Linie für ihre deftige Hausmannskost bekannt. Das deutsche Restaurant “Kathrin’s Biergarten” im kalifornischen Rocklin wirbt darüber hinaus auch mit veganer Kost aus Deutschland.

Genau darauf ließ sich nun US-Amerikanerin Taylor Mooney ein, als sie gemeinsam mit ihrer Familie dort essen ging. Während ihre Angehörigen Fleischgerichte bestellten, entschied sich Mooney für ein Brezelbrötchen mit Gemüse. Und sie musste lange warten, ganze zwei Stunden.

Doch als das Essen endlich kam, war sie nicht wirklich glücklicher. Der Grund: Auf ihrem Teller befand sich lediglich ein trockenes Laugenbrötchen, auf dem lieblos Bohnen und Möhrchen platziert worden waren.

Genau diesen traurigen Anblick teilte Mooney anschließend mit ihren Followern auf Twitter. Dort schrieb sie zu dem trostlosen Essen:

“Das ist das vegane Gericht, auf das ich zwei Stunden gewartet habe.”

Viele User trauen offenbar ihren Augen nicht und zeigen sich entsetzt über das vegane Gericht. So schreibt eine Nutzerin:

“Das ist lächerlich! Und das war auf der Speisekarte? Das ist beleidigend. Keiner, der das als ‘Gericht’ bezeichnet, kann sich Koch nennen. Ich hoffe, du hast nicht dafür gezahlt.”

Tatsächlich hat Taylor Mooney für ihr Essen nichtsdestotrotz gezahlt. Ein weiteres Mal wird sie das vegane Gericht bei “Kathrin’s Biergarten” aber wohl nicht bestellen.