Verdächtiger Gegenstand in Oslo kontrolliert gesprengt

Die norwegische Polizei hat nach eigenen Angaben in der Hauptstadt Oslo einen verdächtigen Gegenstand zerstört, der einer Bombe ähnelte. Sprengstoffexperten hätten den Gegenstand in der Nacht zu Sonntag kontrolliert gesprengt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Nach dem Fund des Gegenstandes waren demnach Teile des zentrumsnah gelegenen Stadtteils Grönland abgeriegelt und mehrere Bars und Restaurants evakuiert worden. Im Zusammenhang mit dem Fund gab es eine Festnahme.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen