Verdächtiger nach Messerstecherei in Siegburg mit einem Toten festgenommen

Nach einer Messerstecherei in einer Diskothek im nordrhein-westfälischen Siegburg mit einem Toten hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 24-Jährige sitze wegen Totschlags und Beteiligung an einer Schlägerei in Untersuchungshaft, teilten die Beamten am Montag in Bonn mit. Zu den Vorwürfen schwieg er nach Polizeiangaben zunächst.

Ein weiterer Verdächtiger wurde am Samstag ebenfalls zunächst vorläufig festgenommen, später allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Auseinandersetzung ereignete sich in der Nacht zum Samstag. Zwei Männer wurden bei dem Streit zwischen mehreren Menschen verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Ein 24-Jähriger erlag dort seinen Verletzungen.

ald/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.