Verdächtiger schießt in Berlin mit Sportbogen auf Mann

In Berlin hat ein 40-Jähriger mit einem Sportbogen auf einen Mann geschossen. Der Pfeil verfing sich allerdings im Geäst eines Baums und verfehlte dadurch den 49-Jährigen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Tatverdächtige schoss Zeugen zufolge am Mittwoch mit einem Sportbogen von seinem Balkon aus zunächst auf ein gegenüberliegendes Büro. Als der 49-jährige Büroinhaber daraufhin das Gebäude verließ, habe der Mann einen weiteren Schuss in dessen Richtung abgegeben.

Der Verdächtige wurde von einem Spezialeinsatzkommando in seiner Wohnung im Stadtteil Friedrichshain festgenommen. Gegen den Mann lag ein Vorführbefehl wegen einer nicht bezahlten Geldstrafe vor. Die Ermittlungen der Polizei dauerten an.

hex/cfm