Verdi pocht auf Schutz des Pflegepersonals vor Überlastung

Die Dienstleitungsgewerkschaft Verdi pocht darauf, das Personal in der Pflege künftig besser vor Überlastung zu schützen. Notwendig seien Regelungen für die Nachtschichten und die Verteilung der Pflegestellen im Krankenhaus, betonte Verdi-Vorstandsmitglied Sylvia Bühler am Dienstag bei der gemeinsamen Vorstellung eines Konzepts zur Personalbemessung mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und dem Deutschen Pflegerat (DPR). "Außerdem müssen Personalausfallkonzepte Beschäftigte vor Überlastung schützen."