Verkehrsprojekt in Eimsbüttel: Kommentar: Gut gemeint ist oft nicht gut gemacht

Müsste man das Verkehrsprojekt des Bezirksamtes Eimsbüttel in einem Satz beschreiben, wäre es wohl: Gut gemeint ist oft nicht gut gemacht! Jeder, der seit Freitag aus der U-Bahn-Station Hoheluft am Grindelberg in Richtung Ampel läuft, kann das in gelben Buchstaben gesprühte „Fairness Zone“ nicht überlesen. Und fragt sich: Was soll das denn? Eimsbüttel: „Fairness-Zonen“ für Verkehrssicherheit eingerichtet Durch das Projekt sollen mit zusätzlichen Markierungen und später auch...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo