Verkehrsschild bei Unfall in 47 Meter entferntes Badezimmer katapultiert

·Lesedauer: 1 Min.
Streifenwagen

Nächtlicher Verkehrsunfall mit weitreichenden Folgen: Beim Aufprall eines Autos auf eine Verkehrsinsel ist in Bielefeld ein Verkehrszeichen durch die Luft geschleudert worden und in einem 47 Meter entfernten Badezimmerfenster eingeschlagen. Die aus dem Schlaf aufgeschreckte Bewohnerin fand das Schild mit weißem Pfeil auf blauem Grund am Boden des Badezimmers, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Frau hatte den Angaben zufolge am Montag gegen 02.30 Uhr ein lautes Geräusch und Motorenlärm gehört, bevor sie im Badezimmer den überraschenden Fund machte. Laut Polizei war kurz zuvor ein unbekannter Autofahrer gegen die Verkehrsinsel geprallt. Dabei wurde das Schild genau in das Badezimmerfenster katapultiert. Die Ordnungshüter suchen nun nach dem flüchtigen Autofahrer.

rh/cfm