Verlierer des Tages

Chris Brown muss bei seiner Tour auf die Unterstützung von Rap-Kollege 50 Cent verzichten

Herrscht da etwa dicke Luft zwischen zwei Skandal-Rappern? Chris Brown (27, "Royalty") startet heute seine Tour durch Nordamerika. Im Vorfeld prahlte er immer wieder damit, Gangster-Rapper 50 Cent (41, "Candy Shop") als Unterstützung auf der Tour dabei zu haben - bis jetzt. Denn plötzlich will man davon nichts mehr wissen. Weder in den sozialen Medien noch auf der offiziellen Website des Skandalrappers ist 50 Cent als Supporting Act angegeben. Wie es zu der überraschenden Absage kam, ist bisher nicht bekannt.

Das US-amerikanische Klatschportal "TMZ" will allerdings erfahren haben, dass Geld der Auslöser gewesen sein soll. 50 Cent habe demnach nie einen Vertrag mit Chris Brown abgeschlossen, da Brown nicht dazu bereit gewesen sein soll, die von 50 Cent geforderte Summe zu zahlen. Bestätigt wurde dies bisher allerdings nicht. Fest steht nur: Chris Brown wird auf diese prominente Begleitung verzichten müssen und das wird sicher auch einige Fans enttäuschen.

Foto(s): Chris Brown: Abfuhr von 50 Cent

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen