Verlierer des Tages

Melissa Joan Hart und Ryan Reynolds lernten sich bei Dreharbeiten 1996 kennen

Melissa Joan Hart (40, "Drive Me Crazy") bereut ihre Entscheidung, sich einst gegen eine Beziehung mit Ryan Reynolds (40, "Deadpool") entschieden zu haben. Das soll die Schauspielerin laut "E!News" im australischen Fernsehen gesagt haben. Die beiden Schauspieler hatten sich 1996 bei den Dreharbeiten des Piloten zu "Sabrina - Total verhext!" kennengelernt. "Er war sehr süß. Ich hatte allerdings einen festen Freund zu der Zeit", sagte Hart. Ryan habe ihr eine teure Uhr geschenkt, woraufhin sie ihn geküsst habe.

"Ryan wäre womöglich ein toller fester Freund gewesen und letztlich hat sich aus mir und meinem früheren Freund nichts Ernsteres entwickelt. Ich hätte also die Chance mit Ryan ergreifen sollen", so Hart. Die blonde Schauspielerin hatte 2013 bereits in ihrem Buch "Melissa Explains It All" über ihre Romanze mit Ryan Reynolds erzählt. Inzwischen ist Hart seit 2003 mit Musiker Mark Wilkerson (40, "Wall of Shame") verheiratet. Reynolds wiederum hat Blake Lively (29, "Gossip Girl") 2012 das Jawort gegeben.

Foto(s): Instagram.com/melissajoanhart & Instagram.com/vancityreynolds

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen